PROFIL, das Magazin der niedersächsischen CDU, das ich seit Jahren redaktionell betreue, ist in diesen Tagen mit der ersten Ausgabe 2015 erschienen – während ich schon wieder an den Themen für die Sommer-Ausgabe recherchiere. Meine redaktionelle Arbeit für das Magazin spiegelt eine breite Bandbreite journalistischer Darstellungsformen und Themen. In der aktuellen Ausgabe habe ich mich mit den folgenden Themen beschäftigt:

strickGeburtshelfer der CDU

Er hat sie alle persönlich erlebt: Adenauer, Kohl, Merkel. Im Oktober 1950 hat Günter-Helge Strickstrack in Goslar die Bundes-CDU mit ins Leben gerufen – als eines von mehr als 386 Gründungsmitgliedern. Überlebt hat der inzwischen 93-Jährige sie alle: Der Celler kann auf 65 Jahre Parteizughörigkeit zurückblicken – ein Porträt. Zu lesen auf Seite 24

FlüchtlingeNeue Heimat Niedersachsen

Seit Monaten steigt die Zahl der Menschen, die in Niedersachsen politisches Asyl beantragen. Und mit ihnen werden auch die Anstrengungen der Kommunen größer, angemessene Unterkünfte bereit zu stellen und für einen guten Start zu sorgen. Was die Städte von der Landesregierung erwarten und wie individuelle Lösungen zum Modell für viele werden können. Zu lesen auf Seite 16

wolfSie sind wieder da

Für die einen sind sie grausame Killer, die ihren Opfern aus Mordlust die Kehle durchbeißen und sie anschließend liegen lassen. Die anderen sehen in ihnen seltene Wildtiere, die zu Recht höchsten Schutzstatus genießen. Vor einigen Jahren sind Wölfe aus Osteuropa zu uns eingewandert, inzwischen leben einige Rudel in Niedersachsen. Am Wolf scheiden sich die Geister. Begeistert sind die wenigsten.

Zu lesen auf Seite 26

Und hier finden Sie mehr zu meiner Arbeit an Parteimagazinen, Firmen- und Kundenmagazinen.