Vor einigen Wochen wurde die Printausgabe an alle Parteimitglieder Niedersachsens verschickt, jetzt ist die Online-Ausgabe ebenfalls verfügbar: PROFIL, das Mitgliedermagazin der niedersächsischen CDU. Ich begleite das Magazin seit vielen Jahren mit meinen Texten. Auch im aktuellen Heft 01-2017 stammen wieder einige Beiträge von mir.

Breitbandausbau – Schluss mit dem Stadt-Land-Gefälle

Beitrag zum Breitbandausbau in Niedersachsen
Beitrag zum Breitbandausbau in Niedersachsen

Niedersachsen ist noch immer Entwicklungsland. Jedenfalls im Hinblick auf die flächendeckende Versorgung mit Breitbandtelekommunikation. Noch immer gelten vor allem ländliche Regionen als unterversorgt. Betroffene Kommunen und Landkreise sind gefordert, eigene Lösungen zu entwickeln und sich mit der Fördergeldkulisse vertraut zu machen, wenn sie nicht den Anschluss verlieren wollen. Hier geht’s zum Artikel auf den Seiten 14 und 15 des Magazins.

 

Digitalisierung schafft neue Arbeitsplätze

Beitrag zur Digitalisierung auf den Seiten 16 und 17.
Beitrag zur Digitalisierung auf den Seiten 16 und 17.

Maschinen kommunizieren miteinander, Abläufe in Unternehmen lassen sich per Mausklick steuern und kontrollieren. Die Digitalisierung ändert das Arbeitsleben rasant – und Schulen müssen auf diesen Wandel vorbereiten, fordert die Wirtschaft. Auch in Niedersachsen schreitet diese Entwicklung voran, aber an vielen Schulen gibt es erheblichen Verbesserungsbedarf. Hier geht’s zum Artikel auf den Seiten 16 und 17 des Magazins.

 

Ostern in Niedersachsen

Beitrag über Osterbräuche in Niedersachsen auf den Seiten 22 und 23.
Beitrag über Osterbräuche in Niedersachsen auf den Seiten 22 und 23.

Eiertrullern, Wasser-Orakel, brennende Osterräder. Viele Regionen Niedersachsens pflegen ihre ganz eigenen Bräuche und Traditionen rund ums Osterfest. Ein vor-österliche Streifzug durch unser Land als kleiner Vorgeschmack aufs Frühlingsfest. Hier geht’s zum doppelseitigen Text auf den Seiten 22 und 23 der aktuellen Ausgabe des Magazins.

 

 

Und hier erfahren Sie mehr über meine Arbeit als Magazinjournalistin.