„Wir optimieren Struktur und Prozesse, um zukunftsfähig zu bleiben“

Abschlepptechnik-Spezialist AGEFA hat einen Generationswechsel eingeläutet

Michael Pilzecker ist vor vier Monaten als Geschäftsführer und Teilhaber in die Unternehmensgruppe AGEFA Technik und Vertrieb GmbH (Bereich Abschlepp-/Bergebranche), AE Group GmbH (Minisattel) und Agema Arbeitsgeräte und Maschinen GmbH  aus Lippetal eingetreten, die ihre innovativen Produkte international vertreibt. Der 40-jährige Betriebswirt aus Geseke ist ausgewiesener Automobil Experte: Nach beruflichen Stationen im Automobilhandel in führenden Positionen und als Businessmanager bei einem Premium Automobilhersteller war er zuletzt selbstständiger Unternehmensberater und Geschäftsführer von MP Automotive Consulting. Die Fragen an Michael Pilzecker stellte die Lippstädter Journalistin Sabine Hense-Ferch.

Sabine Hense-Ferch im Gespräch mit Michael Pilzecker. Fotos: privat

Hense-Ferch: Ihre berufliche Karriere ist konsequent auf Stationen im Automobilbereich fokussiert. Warum?

Pilzecker: Mich haben Autos schon immer interessiert. Sie begleiteten mich genauso wie meine Eltern vom ersten Tag an, quasi von ersten Autofahrten in der Babyschale bis zum eigenen Führerschein. Autos haben mich immer begeistert, bestimmt bin ich deshalb in der Automobilbranche gelandet. Hier habe ich in den verschiedensten Bereichen gearbeitet – Handel und Hersteller – und konnte deshalb aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Branche betrachten. Dabei habe ich viele interessante Menschen kennengelernt und Kontakte gewonnen, mit denen ich mich regelmäßig austausche.

Hense-Ferch: Wie beurteilen Sie die aktuellen Entwicklungen in der Automobilbranche angesichts der Corona-Krise, stagnierender Absätze und einer verschärften Klimapolitik?

Pilzecker: Die Lage ist schwierig. Die Planungen für das Jahr wurden durch Corona und die notwendigen Maßnahmen über den Haufen geworfen. Einmal mehr zeigt es sich, wie wichtig Einigkeit im Verhältnis zwischen Hersteller und Händler sein muss. Die Händler müssen viel investieren, um Kundenzufriedenheit zu gewinnen, damit sie am Ende Geld verdienen. Zudem hat der Handel in den letzten Jahren enorm viel in CI investiert, um den Vorgaben der Hersteller gerecht zu werden. Jetzt sind die Hersteller mehr denn je gefordert und müssen den Handel unterstützen und ihm zeigen, dass ihre „Ehe“ mit dem Handel zukunftsfähig ist und jeder Händler sich in der Zusammenarbeit mit dem Hersteller wiederfindet. Empathie entwickelt man nicht in der Theorie. Die Hersteller sollten bedenken, dass der Handel der beste Berater ist und ihm wichtige Rückmeldung über die Marktsituation gibt.

Hense-Ferch: War die Entscheidung für die Geschäftsführung bei AGEFA Technik und Vertrieb GmbH, AE Group GmbH und Agema Arbeitsgeräte und Maschinen GmbH für Sie ein logischer Schritt auf der Karriereleiter?

Pilzecker: Es war einer von mehreren möglichen Schritten. Nach meinem freiwilligen Ausscheiden beim Automobilhersteller ergaben sich in der Zeit als Unternehmensberater viele Möglichkeiten. Ich habe mich für AGEFA entschieden, um einen anderen Teilbereich der Branche näher kennenzulernen, den der Sonderfahrzeuge. Die neue Tätigkeit ist eine große Herausforderung, aber die Branche allgemein und die Impulse, die ich dem Unternehmen geben kann, spornen mich an. Mir ist wichtig, dass ich meiner Linie treu bleibe und meine Werte einbringen kann. Gleich zu Beginn der ersten Gespräche hatte ich das Gefühl, dass das gut passt.

Hense-Ferch:  Warum waren das Unternehmen und die Geschäftsführerposition für Sie so reizvoll?

Pilzecker: Abschleppen und Bergen ist eine interessante Branche. Und AGEFA ist ein innovatives Unternehmen, in dem ich viel bewirken und verändern kann. Wir sind dabei, einen Generationswechsel zu vollziehen. Es beginnt eine neue Phase, die den langfristigen Fortbestand des Unternehmens sichern wird. Die Bereitschaft aller Menschen im Unternehmen zu gewinnen, notwendige Veränderungen anzugehen, das ist die Herausforderung, die meine Tätigkeit so interessant macht. Und auch die Produkte und ihre Entwicklung sind spannend: Wir haben gute Produkte und sind über Jahrzehnte am Markt. Wir entwickeln, produzieren und verkaufen aus einer Hand. Wir arbeiten mit externen Experten der RWTH Aachen zusammen und nutzen dieses Potenzial für unsere Entwicklungen. Auch das ist hochspannend. Ich lerne jeden Tag dazu und erweitere dadurch mein Fachwissen und meinen Horizont.

Hense-Ferch: Sie sprechen einen Generationswechsel an. Was genau wird sich im Unternehmen denn ändern?

Pilzecker: Wir sind mittendrin in der Prozessänderung. Wir ändern Strukturen und Prozesse, damit wir zukunftsfähig bleiben. Wir haben Aufgaben neu verteilt, werben vermehrt für unsere Produkte. Konkret heißt das: Wir haben eine Vertriebsstrategie 2021 entwickelt. Wir haben Abläufe neu geregelt und können dank einer modernen Zeiterfassung nun genau erkennen, wie effektiv und produktiv unsere Werkstatt arbeitet. Es gibt jetzt Stellenbeschreibungen für Mitarbeiter und  zeitgemäße Arbeitsverträge. Neben den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern gibt es einen technischen Betriebsleiter, es wurde ein Kundenmanagementsystem eingeführt. Insgesamt kann man sagen: Wir sind aktiv auf dem Markt unterwegs, Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern haben stattgefunden, wir werden unseren Zubehörverkauf aktivieren. Und: Künftig werden auch Online-Bestellungen möglich sein.

Hense-Ferch: Veränderungen sind manchmal schwierig. Ihre persönliche Bilanz nach einem halben Jahr: Wie funktioniert die Zusammenarbeit innerhalb der Geschäftsführung und mit den Mitarbeitern?

Pilzecker: Man arbeitet mit jemanden zusammen der seit 50 Jahren alleine der Chef ist und ein Lebenswerk geschaffen hat, da sind veränderungen nicht einfach und bedarf größere Überzeugungen. Trotzdem funktioniert die Zusammenarbeit bisher gut, jeder weiß, welche Rolle er zu erfüllen, welche Aufgaben er zu erledigen hat. Sicherlich gibt es auch unterschiedliche Auffassungen in einigen Bereichen, doch am Ende haben wir bisher immer eine gemeinsame Lösung gefunden. Wir stecken mitten in den Prozessveränderungen. Es tut sich viel: Wir haben eine Kooperation mit der RWTH Aachen im Bereich Entwicklung vereinbart und wollen in 12 bis 14 Monaten eine neue gemeinsame Entwicklung auf den Markt bringen. Aktuell wird ein Online Shop erstellt um das Zubehörgeschäft zu intensivieren. Wir nutzen die aktuell etwas ruhige Zeit um uns entsprechend aufzustellen und planen weitere Kooperationen mit anderen Unternehmen und Hochschulen einzugehen. Mir ist wichtig, dass die Veränderungen von allen Mitarbeitern und der Geschäftsführung getragen werden und sich jeder darin wiederfindet, dass ist nicht immer einfach.

Hense-Ferch:  Wo sehen Sie sich und das Unternehmen in den nächsten zehn oder 20 Jahren?

Pilzecker: Es ist schwierig in solchen Zeitfenstern zu planen, Corona hatte keiner auf dem Schirm und es ist für die Wirtschaft eine schwere Zeit. Daher möchte ich keine Prognosen für einen so langen Zeitraum abgeben. Für uns konkret gibt es einen Drei-Jahres-Plan, der ist wichtig, um die Entwicklung zu verfolgen und entsprechend auf den Markt reagieren zu können. Dieser Plan sieht vor, dass wir europaweit wachsen. Und zwar sowohl im Absatz wie in der Qualität unserer Produkte.

Hier ist das Interview mit Michael Pilzecker ebenfalls erschienen:

Und hier finden Sie weitere Informationen zu meiner Arbeit als freien Journalistin und Interviewerin

SEO-Webseitentexte für Brenner Energie aus Ratingen

Planvoll umgesetzt

Für die Brenner Energie UG in Ratingen bin ich derzeit damit beschäftigt, nach und nach die Texte für den unternehmenseigenen Internetauftritt zu optimieren. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der wirtschaftlichen Nutzung von Sonnen- und Windenergie in Form von Photovoltaikanlagen, Windkraftwerken und Solarthermieanlagen. Kunden sind private Hausbesitzer, Gewerbetreibende, Landwirte, öffentliche Unternehmen und Einrichtungen sowie gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Gemeinsam mit diesen Immobilienbesitzern plant und realisiert Brenner zukunftsfähige Energiekonzepte, berät zu Fördermitteln, konzipiert Anlagen und setzt diese handwerklich kompetent um. Auch dieser Auftrag geschieht wieder in Kooperation mit der Düsseldorfer Web-Agentur 5150 Media unter Federführung von Stefan Leimbach.

Umweltfreundlich und nachhaltig: Photovoltaik. Foto: Pixabay
Umweltfreundlich und nachhaltig: Photovoltaik. Foto: Pixabay

Hier finden Sie weitere Projekte, die ich in Zusammenarbeit mit 5150 Media realisiert habe:

Blog, Social Media & Broschüren für HBS Industriedienste: Zwei Agenturen, eine Texterin

Als Texterin kümmere ich mich um die unterschiedlichsten Kunden und Ihre Print- und Onlineprodukte. Foto: Redaktion-Lippstadt.de
Als Texterin kümmere ich mich um die unterschiedlichsten Kunden und Ihre Print- und Onlineprodukte. Foto: Redaktion-Lippstadt.de

Alle Texte aus einer Hand

Seit einigen Monaten besteht der Kontakt zur H.B.S. Industriedienste GmbH + Co. KG – kurz HBS – einem Personaldienstleistungsunternehmen mit Sitz in Beckum. Nun wird die Zusammenarbeit konkret. Das Unternehmen hat die Schwerpunkte Arbeitnehmerüberlassung, On-Site-Management und Personalvermittlung. Neben dem Stammsitz in Beckum gibt es weitere Niederlassungen in Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm und Lippstadt.

Als Personaldienstleister ist HBS ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmen unabhängig von deren Größe. Die Bandbreite der Kundschaft reicht daher vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern. Künftig werde ich mich um wesentliche Bereiche der Online-Kommunikation des Unternehmens kümmern – in Form von Blogtexten, Social Media Beiträgen und Schulung der eigenen Mitarbeiter zu Themen und Texten, die für die sozialen Medien relevant sind. Hier arbeite ich mit Social Media Expertin Petra Thorwesten von der etcetc Werbeagentur aus Geseke zusammen.

Gewünscht war von Seiten des Unternehmens, dass auch die Kommunikation der Printmedien wie Broschüren, Flyer und andere Informationsmaterialien textlich aus derselben Hand stammen – auch in diesem Bereich bin ich deshalb im Boot und kooperiere mit Anja Samulewitsch von der Beckumer Agentur kommunikativ in Sachen Konzept und Text. Die Agentur kümmert sich seit Längerem um die Printprodukte von HBS. Bisher sind aus unserer Kooperation heraus ein neuer Claim und Slogan entstanden, demnächst geht es weiter mit einer 12-seitigen Imagebroschüre, die derzeit gemeinsam konzeptioniert wird. Auch die ersten Blogtexte aus meiner Feder sind erschienen und das XING-Profil des Unternehmens steht. Das wird ein spannendes Jahr!

XING-Profiltexte für Coach und Trainerin aus Geseke

Kaufhold & Team bietet Coachings, Trainings und Workshops an. Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Was viele Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige benötigen, um mit ihren Dienstleistungen und Services im Internet noch sichtbarer zu werden: Gute und vor allem aussagekräftige Texte für ihren Auftritt in den sozialen Medien wie Facebook, LinkedIn und XING. So können sie neue Kunden für potenzielle Aufträge gewinnen und haben eine Plattform, auf der sie ihre Leistungen ergänzend zur eigenen Webseite darstellen können. Denn Unternehmen, die auf den sozialen Medien präsent sind, sind oftmals im Vorteil: Sie bauen sich ein Image auf und werden mit ihren Angeboten noch besser wahrgenommen und gefunden. Viele Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige haben das erkannt und setzen auf professionelle Unterstützung bei ihren Auftritten – zum Beispiel auf dem Webportal XING. Auch meine neue Kundin, Sabine Gottbradt aus Geseke, die seit vielen Jahren als Trainerin und Coach Konzerne und Mittelständler unterstützt, wünschte sich professionellen Support bei der Formulierung eines aussagekräftigen XING-Portfolios und einer XING-Coaching Seite. Bei einem Interview mit der Trainerin und Seminarleiterin – der Kontakt kam übrigens über die etcetc. Werbeagentur aus Geseke zustande – habe ich eine Menge über ihren Werdegang, ihre Arbeitsweise und ihre Motivation erfahren. Heraus kamen diese beiden Projekte:

Sie suchen ebenfalls professionelle Unterstützung beim Texten eines aussagekräftigen XING-Portfolios, einer XING-Business Page, einer XING-Unternehmensseite oder einer XING-Coaching Seite? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. Hier finden Sie weitere Beispiele für XING-Profil-Texte, die ich für Kundinnen und Kunden getextet habe:

Und hier finden Sie weitere Informationen über meine Arbeit als Web-Texterin für XING.

Webseitentexte für Sprecher und Moderator

Webtexte und Blogartikel für einen Radiosprecher. Foto: Pixabay

Das Schöne an meinem Beruf ist, dass ich immer wieder neue und interessante Menschen kennenlerne. Beispielsweise Sven Weikam. Er ist die sympathische Stimme hinter vielen Radiospots, Jingles, Einspielern und Imagevideos. Wenn es darum geht, dass Unternehmen eine ansprechende Telefonstimme suchen, die ihre Anrufer mit einer Ansage freundlich begrüßt und durch die Warteschleife führt oder wenn für einen Imagefilm oder ein Erklärvideo ein Sprecher benötigt wird, der verständlich und in hochdeutsch Themen und Zusammenhänge erklärt – Sven Weikam spricht diese Beiträge und unterlegt sie im eigenen Tonstudio mit Musik oder Geräuschen. Ein weiterer Aspekt seiner Arbeit sind Moderationen: Sven Weikam moderiert Veranstaltungen wie Firmenjubiläen oder Stadtfeste und führt gekonnt durchs Programm.

Der Sprecher und Moderator wünschte sich Unterstützung bei seinen Webtexten und bei regelmäßigen Blogbeiträgen, die das breite Spektrum seiner Arbeit erklären. So haben wir uns getroffen und er hat mir von seiner interessanten Arbeit erzählt. Hier finden Sie das Ergebnis: Webtexte und Blogbeiträge.

Und hier finden Sie weitere Beispiele meiner Arbeit als Webtexterin und als Texterin von Blogtexten und News-Beiträgen.

Gastbeitrag für SCRIBERSHUB – Meine 7 Must-haves für professionelle Blogtexte

Foto: Redaktion-Lippstadt.de

Warum es sich für Firmen lohnt, bei Blogbeiträgen auf Profi-Texter zu setzen lautet die Unterzeile meines Gastbeitrags, den ich für Sabine Fäth von Scribershub geschrieben habe. Scribershub vermittelt Texter und Autoren an Auftraggeber und Projekte und ich habe über diese Plattform in der Vergangenheit auch schon den einen oder anderen Auftrag erhalten. Im Blog von Scribershub haben Journalisten und Texter die Möglichkeit, über sich und ihr Geschäftsmodell zu schreiben und Tipps an Auftraggeber weiterzugeben. Ich habe meine persönlichen 7 Must-haves für professionelle Blogbeiträge und SEO-Texte erläutert. Denn: Die Anforderungen an einen guten Webtext machen das Erstellen von SEO-Texten – egal ob für Webseite, Blogartikel oder XING-Portfolio – zu einer wirklichen Herausforderung.  Wesentliche Suchbegriffe und Keywords integrieren, einen klaren Textaufbau schaffen, so kurz wie nötig und dennoch verständlich zu formulieren, an prägnanten Stellen Links einbauen und ganz einzigartige Texte zu schreiben – das ist schon eine besondere Aufgabe. Deshalb sind Unternehmen gut beraten, für das Texten von Websites, Blogartikeln und Unternehmensprofilen für die Sozialen Medien und für Unternehmensnetzwerke auf Profitexter zu setzen.

Hier finden Sie weitere Informationen über meine Arbeit im Bereich SEO-Webtexte, Blogbeiträge und Social Media.

Und hier finden Sie meine jüngsten Referenzen aus diesem Themenspektrum:

Blogtexte für Zahnarztpraxis Didenta in Düsseldorf

Auch Zahnarztpraxis können mit interessanten Blog-Artikeln für Ihre Leistungen werben. Foto: Pixabay
Auch Zahnarztpraxis können mit interessanten Blog-Artikeln für Ihre Leistungen werben. Foto: Pixabay

Auch für didenta, eine Zahnarztpraxis in Düsseldorf-Niederkassel, blogge ich nun regelmäßig. Den Kontakt hat Stefan Leimbach von 5150 media Webdesign und Internet-Agentur in Düsseldorf hergestellt, zu dessen Kunden didenta zählt und mit dem ich seit einiger Zeit sehr erfolgreich kooperiere. Auch für die Zahnarztpraxis schreibe ich nun regelmäßig monatliche Blog-Beiträge, suchmaschinenoptimiert und an den Leistungen der Praxis orientiert. Der zahnärztlichen Praxis angegliedert ist auch eine Zahnklinik und ein modernes zahntechnisches Labor. Neben den Blogbeiträgen, die im News-Bereich der Webseite erscheinen, habe ich auch schon einzelne Unterseiten des Webauftritts umgeschrieben, da die Texte zu kurz waren, die Inhalte veraltet oder sie einfach nicht SEO-kompatibel getextet waren. Ich freue mich sehr über die neue Zusammenarbeit. Hier geht’s zu meinen Beiträgen.

Und hier finden Sie weitere Informationen über mich und meine Angebote als SEO-Texterin und Bloggerin.

Webtexte und XING-Portfolio für Marketingprofi

Auch Marketing-Experten brauchen aussagekräfte Webtexte. Foto: Pixabay
Auch Marketing-Experten brauchen aussagekräfte Webtexte. Foto: Pixabay

Zu meinen Kunden gehören nicht nur etablierte Unternehmen, die im Rahmen eines Webseiten-Relaunches neue Texte benötigen, sondern auch Unternehmensgründer, die erstmals Texte für ihren Internetauftritt brauchen. Wie beispielsweise Tim Kammann. Der Marketing-Experte aus Bünde in Ostwestfalen-Lippe hat Anfang dieses Jahres die Kammann GmbH & Co. KG gegründet und bietet Herstellern von medizintechnischen Geräten und Produkten ein professionelles Marketing und Unterstützung im Vertrieb. Ein zweites Standbein des Unternehmens ist die Entwicklung eines strategischen Marketingkonzepts für lokale Unternehmen. Beides wollte Tim Kammann auf seiner Webseite kommunizieren – ich habe ihn gern dabei unterstützt. Und auch ein XING-Portfolio habe ich dem Entrepreneur geschrieben.

Hier finden Sie weitere Informationen über meine Arbeit im Bereich Webtexte.

Professioneller Support in Sachen Online-Text

Sie benötigen professionell geschriebene Blogartikel? Ich stehe gern zur Verfügung!

Sie möchten, dass Ihr Unternehmen im Internet besser wahrgenommen wird? Sie planen, die Aktuelles-Rubrik auf Ihrer Webseite mit regelmäßigen Blogbeiträgen zu füllen, aber wissen nicht, wie? Ich unterstütze Sie gern bei Themenfindung, Redaktionsplan und aussagekräftigen Texten für Ihr Unternehmensblog. Durch gute Kommunikation entsteht ein Wir-Gefühl innerhalb der Belegschaft und Vertrauen bei Geschäftspartnern und Bewerbern. Unternehmen, die andere hinter ihre Kulissen schauen lassen, gewinnen viel: Sie bauen sich einen guten Ruf auf und positionieren sich als attraktiver Arbeitgeber. Immer mehr Betriebe erkennen das und setzen auf professionellen Support bei den Texten für ihren Internetauftritt. Hinzu kommt der Aspekt der Suchmaschinenoptimierung: Wenn News-Texte suchmaschinenoptimiert geschrieben sind und die wesentlichen Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erfüllen, tragen sie einen erheblichen Teil zur Relevanz und Performanz der Webseite bei.

  • Falls Sie es selbst versuchen möchten: Hier finden Sie meinen Beitrag dazu Was gute Webtexte einzigartig macht – 6 Tipps für Blogger. 
  • Falls Sie aber beim Texten von News-Beiträgen, Blogbeiträgen und Texten für die Social Media lieber auf Unterstützung setzen möchten, freue ich mich auf Ihren Anruf!
  • Meine aktuellen Referenzen in Sachen Blogbeiträge und Social Media-Texte finden Sie hier

XING-Texte für Autohaus Auge in Geseke

Das Renault-Autohaus Auge in Geseke wünschte sich verschiedene Texte für seinen Auftritt auf XING. Foto: Pixabay

Professionelle Texte für Autohaus auf Business-Netzwerk Xing

Das Autohaus Auge ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das in zweiter Generation seit 2014 von Michael Auge geleitet wird. Stammsitz des Autohauses ist Geseke, daneben gibt es einen zweiten Standort in Soest. Das Unternehmen wurde 1968 gegründet – damals als ARAL-Tankstelle mit angeschlossenem Autohaus. Der Betrieb beschäftigt heute 30 Mitarbeiter und vertritt die Marken Renault, Nissan und Dacia. Das Angebot umfasst Neuwagen und Vorführwagen, daneben Limited Modelle, Sport-Modelle und neben Verbrennern auch Elektrofahrzeuge. Das Unternehmen bietet außerdem ein breites Portfolio an Gebrauchtwagen. Vor einiger Zeit kam Michael Auge auf mich zu mit der Bitte, professionelle Texte für seinen Firmenauftritt im Business-Netzwerk XING zu erstellen – nicht nur, um potentielle Kunden gezielt auf seine Angebote und Dienstleistungen anzusprechen, sondern vor allem auch um Fachkräfte und Auszubildende auf einen starken und attraktiven Arbeitgeber in der Region aufmerksam zu machen. Meine Aufgabe umfasste das Texten von:

Nach einem langen Gespräch sind die Texte entstanden – nun sind sie online. Die Empfehlung für diesen Auftrag kam übrigens von Petra Thorwesten, Partnerin und Social Media Managerin bei der etcetc Werbeagentur aus Geseke, mit der ich bereits zahlreiche gemeinsame Projekte verwirklicht habe – nicht nur Webtexte, sondern in jüngster Zeit auch Texte für Soziale Netzwerke wie XING und Facebook. Übrigens: Auch das XING-Portfolio von Petra Thorwesten stammt aus meiner Feder…