Seit Jahren liefere ich regelmäßig Magazinbeiträge für Rathausconsult, das Magazin für kommunale Wirtschaftstätigkeit. Auch in der aktuellen Ausgabe habe ich mich wieder drei Themen gewidmet, die ich recherchiert und geschrieben habe.

Energieaudits - ein Thema für kommunale Unternehmen Foto: Pixabay
Energieaudits – ein Thema für kommunale Unternehmen Foto: Pixabay

Von der Pflicht zur Geschäftsidee – Energieaudits können Stadtwerken neue Kundenbindungsmodelle eröffnen

Industrieunternehmen machen’s genauso wie öffentliche Verwaltungen, große Mittelständler ebenso wie Konzerne: Sie nehmen ihre Energieverbräuche gründlich unter die Lupe und lassen sich am Ende eines langen Optimierungsprozesses zertifizieren. Vom Austausch der Leuchtmittel bis zur Perfektionierung der Abfallwirtschaft, von der Umstellung des Fuhrparks bis zur Modernisierung der Raumlufttechnik reicht die Palette der Möglichkeiten, Energie an allen Ecken und Enden einzusparen, die Bilanz aufzubessern und in Nachhaltigkeitsberichten mit den umgesetzten Maßnahmen zu glänzen. In Rathausconsult 4 – 18 finden Sie auf den Seiten 46 – 48 meinen Beitrag zum Thema. Hier geht’s zum pdf des Beitrags Energieaudits Rathausconsult 4-2018

 

Schöner Ausblick - aber viele Einwohner ländlicher Gebiete vermissen Infrastruktur. Foto: Pixabay
Schöner Ausblick – aber viele Einwohner ländlicher Gebiete vermissen Infrastruktur. Foto: Pixabay

Ländlicher Raum – Ideen für Kommunen

Abseits der Ballungsräume ist Deutschland ein Flächenland: Die meisten Einwohner Deutschlands leben außerhalb der Zentren in Dörfern und Kleinstädten. Über sieben Millionen sind in Orten mit bis zu 2000 Einwohnern zu Hause. Naturnah wohnen in dörflichen Strukturen ist zwar attraktiv, hat aber auch Nachteile: Weite Wege zu Schulen, Nahversorgung und Freizeiteinrichtungen, langsame Internetverbindungen, schlechte Busanbindungen und Ärztemangel trüben vielerorts die Freuden des Landlebens. In Rathausconsult 4 – 18 finden Sie auf den Seiten 26 – 28 meinen Beitrag zum Thema „Ländlicher Raum“. Und hier geht’s zum pdf des Beitrags Ländlicher Raum Rathausconsult 4-2018

 

Viele Frauen zieht es in Männerdomänen - oft haben sie mit Vorurteilen zu kämpfen. Foto: Pixabay
Viele Frauen zieht es in Männerdomänen – oft haben sie mit Vorurteilen zu kämpfen. Foto: Pixabay

Allein unter Männern – Elektrotechnik, Stadtreinigung, Handwerk – nur was für Männer? Inzwischen erobern immer mehr Frauen diese männlichen Domänen, die vielfach auch bei kommunalen Unternehmen zu finden sind.

Im Job ihren Mann stehen, das müssen oft genug auch Frauen. Erst recht, wenn Sie in solchen Berufen arbeiten, die traditionell Männersache sind. Als einzige Schülerin in der Berufsschulklasse, die einzige Frau im Team oder sogar als  Chefin von ausschließlich männlichen Mitarbeitern – das ist gar nicht so selten bei Stadtwerken, Stadtreinigung, Stadtgärtnerei oder Müllabfuhr. Wie kommunale Betriebe damit umgehen. In Rathausconsult 4 – 18 finden Sie auf den Seiten 52/53 meinen Beitrag zum Thema „Frauenkarrieren in Männerberufen“. Und hier geht’s zum pdf des Beitrags Frauen-Karrieren Rathausconsult 4-2018

Hier finden Sie weitere Informationen und Beispiele meiner Arbeit als Magazinjournalistin.