Seite 2 von 4

VDI-Nachrichten: Der Mittelstand wird zur Talentschmiede

In der Ausgabe Nr. 23 der VDI-Nachrichten (10. Juni 2016) ist mein Text auf Seite 29 zu lesen.
Der Mittelstand wird zur Talentschmiede – In der Ausgabe Nr. 23 der VDI-Nachrichten (10. Juni 2016) ist mein Text auf Seite 29 zu lesen.

Recruiting: Konzerne sind Vorreiter bei Talentmanagement-Konzepten – egal, ob es um den Einsatz von Mobile Recruiting, Data Mining oder um das Austesten neuer softwaregestützter HR-Strategien geht. Doch mittelständische Kunden ziehen allmählich nach. Mein Artikel zu diesem Thema, für den ich bei zahlreichen mittelständischen Unternehmen recherchiert habe, ist am 10. Juni 2016 in der Print-Ausgabe der VDI-Nachrichten erschienen. Leser, die ein E-Abo der Publikation haben, können hier den kompletten Text lesen.

Und hier finden Sie mehr über mich und meine Arbeit als Journalistin.

 

VDI-Nachrichten: Mehr als ein Handschlag

Wenn der Neue nicht ins Team passt - Beitrag in den VDI-Nachrichten vom 15.04.16
Wenn der Neue nicht ins Team passt – Beitrag in den VDI-Nachrichten vom 15.04.16

Wenn der Neue menschlich nicht ins Team passt, gibt es häufig keinen Rückwärtsgang mehr. Eine sorgsam geplante Kennenlernphase kann solche Missverständnisse vermeiden. Mein aktueller Beitrag für die Beilage „Management und Karriere“ der überregional erscheinenden  VDI-Nachrichten, für die ich seit vielen Jahren regelmäßig Karriere- und Bildungsthemen unter die Lupe nehme, beschäftigt sich mit diesem Thema. Für den Artikel habe ich bei mehreren mittelständischen deutschen Unternehmen recherchiert.

Hier geht’s zum Beitrag „Mehr als ein Handschlag“

Und hier erfahren Sie mehr über meine Arbeit als Journalistin

Beitrag in den VDI-Nachrichten: Serviced Apartments – wenn’s mehr als ein Hotel sein soll

Mein Beitrag zum Thema Serviced Apartments - zu lesen in den VDI-Nachrichten.
Mein Beitrag zum Thema Serviced Apartments – zu lesen in den VDI-Nachrichten.

Seit Jahren schreibe ich für die VDI-Nachrichten im Bereich „Management & Karriere“. Aktuell habe ich mich mit dem Thema „Serviced Apartments“ beschäftigt. Wer will schon wochenlang im Hotel leben, wenn er zu einem Projekteinsatz geschickt wird? Eine alternative Wohnform gewinnt deshalb an Bedeutung: Immer häufiger buchen Unternehmen voll eingerichtete Wohnungen, um Mitarbeiter auf Zeit unterzubringen. Der ganzseitige Beitrag in der Beilage „Management und Karriere“ der VDI-Nachrichten ist am 5. Februar erschienen.

Und hier gibt es weitere Informationen zu meiner journalistischen Arbeit.

VDI-Nachrichten: Attraktive Arbeit für die Alten

Attraktive Arbeit für die Alten - Beitrag in den VDI-Nachrichten vom 29. Januar 2016.
Attraktive Arbeit für die Alten – Beitrag in den VDI-Nachrichten vom 29. Januar 2016.

Für die VDI-Nachrichten habe ich mich wieder einmal mit dem Thema „Demographischer Wandel“ beschäftigt. Unternehmen müssen sich darauf einstellen, dass ihre Belegschaft älter wird und es an jungen Fachkräften mangelt. Insbesondere Konzerne setzen inzwischen Konzepte altersgerechter Arbeitsplätze um. Der ganzseitige Beitrag in der Beilage „Management und Karriere“ ist am 29. Januar erschienen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu meiner journalistischen Arbeit.

Union Betriebs GmbH: Imagefilm jetzt auch auf YouTube

Kurz vor Weihnachten kam die Überraschung aus Berlin: Mein langjähriger Verlagspartner, die Union Betriebs GmbH, ist jetzt auch mit einem Imagevideo auf YouTube vertreten.

Jetzt auf YouTube: Der Imagefilm der UBG.
Jetzt auf YouTube: Der Imagefilm der UBG.

Mit den Kolleginnen und Kollegen UBG arbeite ich seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammen: So habe ich in der Vergangenheit mehrfach Komplettpakete von Konzept und Text für diverse Wirtschaftsbild-Standortmagazine geliefert und  einzelne Beiträge für das Magazin Rathausconsult geschrieben. Auch die regelmäßige redaktionelle Betreuung von PROFIL, das ist das Mitgliedermagazin der niedersächsischen CDU, gehört in diesen Bereich. Herzlichen Glückwünsch zum gelungenen Porträt auf YouTube!

Und hier finden Sie weitere Informationen zu meiner Arbeit an Zeitschriften und Magazinen

Naturschätze Südwestfalens: Jetzt auf YouTube

Die Klostermersch bei Lippstadt. Foto: Salm
Die Klostermersch bei Lippstadt. Foto: Salm

Im vergangenen Herbst habe ich gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) ein Buchprojekt verwirklicht: Naturschätze Südwestfalens entdecken. Der mehr als 280 Seiten starke Naturführer präsentiert 50 ausgewählte Gebiete für Naturliebhaber zwischen Lippstadt und Siegen. Neben Orts- und Anreisebeschreibungen finden Leser Erklärungen zu den jeweiligen Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt sowie Tipps für Ausflüge in die Umgebung.

Projektfilm Naturschätze Südwestfalens entdecken - jetzt zu sehen auf YouTube.
Projektfilm Naturschätze Südwestfalens entdecken – jetzt zu sehen auf YouTube

Ich habe bei diesem sehr reizvollen Auftrag die Texte  von verschiedenen Fachautoren so bearbeitet, das sie in Form und Stil zusammen passen und das gesamte Werk lektoriert – eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe. Inzwischen sind über jedes der 50 beschriebenen Naturschutzgebiete auch Filme auf YouTube abrufbar. Hier geht’s zum Projektfilm, der das gesamte Projekt beschreibt, Beiträge zu jedem einzelnen der 50 Gebiete sind ebenfalls auf YouTube hinterlegt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu meiner Arbeit an Buchprojekten.

Miele und Windmöller & Hölscher – Zwei Familienunternehmen im Porträt der VDI-Nachrichten

Für meinen langjährigen Kunden, die VDI-Nachrichten, habe ich zwei Familienunternehmen porträtiert: Miele aus Gütersloh und Windmöller & Hölscher aus Lengerich. Was diese großen Mittelständler von Konzernen unterscheidet, wie Mitarbeiter von gelebten Werten profitieren können und warum der Standort Ostwestfalen-Lippe geradezu ideal für diese Unternehmen sind – finden Sie in meinen Artikeln auf den Seiten 14 und 15 der aktuellen Ausgabe der Ingenieur-Karriere, erschienen am 30. Oktober 2015.

Rathausconsult: Ankommen und sich wohl fühlen

Ankommen und sich wohl fühlen

Doppelseitiger Beitrag im Rathausconsult, Ausgabe 03/2015
Viele Kommunen unterstützen Wirtschaft bei der Etablierung einer Willkommenskultur für ausländische Fachkräfte

Beitrag im Rathausconsult 03/2015 , Seite 42
Beitrag im Rathausconsult 03/2015 , Seite 42

Wie erfolgreich Städte und Gemeinden in Zukunft da stehen, hängt angesichts des demographischen Wandels auch davon ab, wie offen und gastfreundlich sie sich Zuwanderern präsentieren. Schon jetzt sind viele Betriebe dringend auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Der Wettbewerb um die „klügsten Köpfe“ nimmt Fahrt auf – überall. Viele Städte und Regionen haben das erkannt und Maßnahmen zu einer Willkommenskultur auf den Weg gebracht, mit der sie Fachkräfte aus anderen Teilen des Landes oder der Welt willkommen heißen – zum Beispiel in Form von „Newcomers Days“, Patenprogrammen oder Informationspaketen. Einige Best-Practice-Beispiele, die zum Nachahmen anregen.

Hier finden Sie weitere Referenzen

VDI-Nachrichten: Jung und begehrt – die Generation Y

vdiSie ist jung, anspruchsvoll, wissbegierig und vermischt gerne die Grenzen von Arbeit und Privatleben. Und sie ist schon jetzt auf dem Arbeitsmarkt so begehrt, dass Unternehmen gut daran tun, sich voll und ganz auf ihre Bedürfnisse einzustellen: die Generation Y. Für die VDI-Nachrichten habe ich eine Veranstaltung des VDI Ostwestfalen-Lippe zu diesem Thema in Bielefeld besucht und darüber berichtet.