Beiträge zum Thema Magazine & Broschüren

Smart Cities & denkende Mülltonnen – meine neuen Beiträge in Rathausconsult

Smart Cities & denkende Mülltonnen – meine neuen Beiträge in Rathausconsult

Seit Jahren schreibe ich regelmäßig für Rathausconsult, das Magazin für kommunale Wirtschaftstätigkeit. Heute ist wieder eine neue Ausgabe des Magazins erschienen und ich habe mit zwei Beiträgen, die sich um das Thema Zukunftsfähigkeit von Städten ranken, zur April-Ausgabe beigetragen. Schlaue Strategien für die vernetzte Stadt der Zukunft – Smart City: Wie intelligente Datenverknüpfung für ein lebenswerteres Umfeld sorgt. Und: Die mitdenkende Mülltonne – Wie das Internet der Dinge die kommunale Entsorgungswirtschaft revolutioniert.

Wenn der Burnout droht – Beitrag im E-Paper von Unternehmer.de

Wenn der Burnout droht – Beitrag im E-Paper von Unternehmer.de

Immer mehr Menschen kommen an die Grenze ihrer Kraft: Burnout, ausgebrannt, total gestresst. Das Phänomen geht quer durch alle Berufsgruppen – und schon junge Menschen geraten in eine Erschöpfungs- und Sinnkrise. Im aktuellen E-Paper von Unternehmer.de habe ich einen mehrseitigen Beitrag zum Thema „Drohender Burnout – Das kannst Du tun“ veröffentlicht. Das E-Paper richtet sich an Selbstständige, Gründer und KMU

Blogartikel für Unternehmer.de

Blogartikel für Unternehmer.de

Kennen Sie das? Keine Lust anzufangen, die Motivation am Nullpunkt. „Wie man Null-Bock-Phasen erfolgreich überwindet“ heißt mein erster Blogartikel für das Onlineformat Unternehmer.de. Die Webpräsenz versteht sich als Wissensportal für Fach- und Führungskräfte, Selbstständige, Freiberufler und Existenzgründer. Der Kontakt zu Chefredakteurin Hana Kus entstand Ende vergangenen Jahres, heute ist auf Unternehmer.de mein erster von mehreren Blogartikeln zu den Themen Karriere, Management und Work-Life-Balance erschienen. Hier publizieren Experten, Fach- und Führungskräfte, Texter und Autoren Fachartikel aus ihrem jeweiligen Bereich. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!

Von der Pflicht zur Kür – Magazinbeitrag zu Energieaudits für Kommunal

Von der Pflicht zur Kür – Magazinbeitrag zu Energieaudits für Kommunal

Die Auditpflicht kann für Stadtwerke zum Geschäftsmodell werden

Seit 2015 müssen sich kommunale Unternehmen und Betriebe mit öffentlicher Beteiligung Energieaudits unterziehen. Stichtag für die nächste Auditrunde ist Ende kommenden Jahres. Kommunale Unternehmen sind ebenso an der Reihe wie große Industriebetriebe: Sie müssen ihre Energieverbräuche gründlich unter die Lupe nehmen und sich auditieren lassen. Vom Austausch der Leuchtmittel bis zur Optimierung der Wärmedämmung, von der Grund- und Spitzenlastoptimierung bis zur Modernisierung der Heiz- und Klimatechnik reicht das Spektrum, Energie an vielen Ecken und Enden einzusparen und die Verbräuche zu reduzieren. Für diesen Beitrag, der im Dezember 2018 im Magazin Kommunal erschienen ist, habe ich mit Experten beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Sachverständigen bei Stadtwerken und Energieauditoren gesprochen und Hintergründe, Zusammenhänge und Vorteile von Energieaudits für kommunale Unternehmen recherchiert.

Energieaudits, Ländlicher Raum & Frauenkarrieren – Magazinbeiträge für Rathausconsult

Energieaudits, Ländlicher Raum & Frauenkarrieren – Magazinbeiträge für Rathausconsult

Seit Jahren liefere ich regelmäßig Magazinbeiträge für Rathausconsult, das Magazin für kommunale Wirtschaftstätigkeit. Auch in der aktuellen Ausgabe habe ich mich wieder drei Themen gewidmet, die ich recherchiert und geschrieben habe. Dabei geht es um Energieaudits, die ab dem kommenden Jahr auch für kommunale Unternehmen und Beteiligungen gelten, um Probleme und Lösungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Infrastruktur im ländlichen Raum – und um Frauen in Männerberufen. Die sind mittlerweile nämlich gar nicht mehr so selten bei Stadtwerken, Stadtreinigungsbetrieben oder der Müllabfuhr. Welche kommunalen Betriebe besonders vorbildlich sind – hier lesen Sie mehr dazu…

Magazinbeitrag fürs Mittelstandsmagazin

Magazinbeitrag fürs Mittelstandsmagazin

Die deutsche Bevölkerung altert und schrumpft. Schon jetzt fehlen am Arbeitsmarkt laut Institut der deutschen Wirtschaft rund 440.000 Qualifizierte, Tendenz steigend. Viele Belegschaften sind überlastet – und die Digitalisierung stellt zusätzliche Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter. Arbeit 4.0: Was bringt die Zukunft in Zeiten von knappen Mitarbeiterressourcen in einer anspruchsvoller werdenden Arbeitswelt? Für das Mittelstandsmagazin, die Zeitschrift der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT), habe ich diesen doppelseitigen Beitrag zur Zukunft der Arbeit geschrieben. Die Zeitschrift erscheint sechsmal im Jahr. Zu den mehr als 100.000 Lesern pro Ausgabe zählen neben den Mitgliedern der MIT vor allem Entscheider und Meinungsbildner aus den Führungsebenen von Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Journalisten. 2017 erfolgte ein umfassender Relaunch des Magazins.

Webtexte und Imagebroschüre für Schultes Baumaschinen

Webtexte und Imagebroschüre für Schultes Baumaschinen

Im Auftrag der Siegener Werbeagentur Welke Consulting Gruppe, für deren Kunden aus den verschiedensten Branchen ich seit Jahren regelmäßig Texte schreibe, habe ich jetzt diverse Texte für die Ewald Schultes Nachf. GmbH aus Siegen erstellt. Deutschlandweit gehört Schultes Baumaschinen zu den führenden Volvo Händlern für Baumaschinen und ist spezialisiert auf den Handel, die Vermietung und den Service von Volvo Baumaschinen. Neben Flyer und Brandbook habe ich die Imagebroschüre und auch einige Texte für die neue Webseite des Unternehmens geschrieben. Beim Texten der Imagebroschüre ging es darum, die Leistungen und verschiedenen Standbeine des Unternehmens ebenso darzustellen wie das Serviceversprechen und die Visionen und Werte des Unternehmens, Briefing und Entwurf der Broschüre erfolgten seitens Welke Consulting, getextet habe ich in das vorhandene Layout. Ähnlich bei den Webtexten im Bereich „Branchen“: Hier lautete meine Aufgabe, suchmaschinenoptimierte Webtexte (SEO-Webtexte) zu den verschiedenen industriellen Bereichen zu erstellen, in denen die Baumaschinen von Schultes zum Einsatz kommen.

Leicht verdauliche Wissenshappen – Beitrag für Rathausconsult zum Thema E-Learning

Leicht verdauliche Wissenshappen – Beitrag für Rathausconsult zum Thema E-Learning

Im Auftrag des Magazins Rathausconsult, für das ich seit vielen Jahren regelmäßig schreiben, habe ich mich mal wieder mit einem Personal- und Weiterbildungsthema beschäftigt: E-Learning. Nicht nur Industrieunternehmen und Dienstleister setzen nämlich auf Weiterbildung via Web, sondern auch zunehmend kommunale Unternehmen wie Stadtwerke. Einige Anbieter von E-Learning-Software haben sich auf diese Zielgruppe spezialisiert, mit Ihnen habe ich über die Vorteile für Nutzer und Anwender gesprochen.

Neue Projektberichte zu gelungenen Innenarchitektur-Projekten der WIBU-Gruppe

Neue Projektberichte zu gelungenen Innenarchitektur-Projekten der WIBU-Gruppe

Es gibt wieder neue Projektberichte aus meiner Feder zu abgeschlossenen Neubau- und Sanierungsprojekten der WIBU-Objekteinrichtung als Teil der WIBU-Gruppe: In meinen bisherigen Arbeiten für das Unternehmen, das sich auf Einrichtungskonzepte im gewerblichen Bereich spezialisisert hat, ging es hauptsächlich um innovative Sanierungsvorhaben von Altenpflegeheimen, Tagespflege und Krankenhäusern. Dieses Mal lautete die Aufgabe, über ein Boardinghouse (Serviced Apartments), mehrere Behinderteneinrichtungen und ein Altenpflegeheim zu schreiben. Konkret heißt das: Ich habe Berichte über die jüngsten Projekte verfasst und in diesen Texten nicht nur die besonderen Anforderungen an die Planer berücksichtigt, sondern auch die Umsetzung, die Wahl der Möbel, das Farbkonzept, die Raumplanung genau beschrieben, die stets an den besonderen Bedürfnissen der Bewohner und Nutzer der jeweiligen Einrichtung ausgerichtet ist. Die Texte stehen inzwischen als Referenzen auf der Webseite der WIBU. Um diese Projektberichte möglichst authentisch schreiben zu können, habe ich mit den jeweiligen Projektleitern Interviews geführt, Informationen über jede der Einrichtungen recherchiert, unzählige Fotos gesichtet und mich dann ans Texten gemacht. Ein Bericht zu Behindertenwohnheimen ist inzwischen sogar als Imagebroschüre erschienen. Weitere Texte für das Unternehmen sind in Arbeit.

Kontakt

Sie sind interessiert an einer Zusammenarbeit? Dann nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein verbindliches Angebot an!

Adresse

Redaktionsbüro Sabine Hense-Ferch
Haselbusch 45
59558 Lippstadt

Telefon

02941 18386
0170 9038012

Texterin für Mailings, Pressetexte, Anschreiben, Webtexte: Redaktionsbüro Sabine Hense-Ferch