Porträt eines erfolgreichen Gründers: Rainer Geck

Wenn das „Taxi“ knusprige Brötchen an die Haustür bringt

 

Am Anfang stand die Idee, den eigenen Verdienst mit einem Nebenjob aufzubessern: So heuerte Rainer Geck bei einem Brötchenbring-Service an. Als Franchise-Nehmer eines hessischen Unternehmens lieferte der gelernte Kaufmann und Vertriebsspezialist an den Wochenenden seinen Kunden die backfrische Ware pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Heute ist Rainer Geck seit vielen Jahren gemeinsam mit seinem Sohn Benjamin Geck selbstständig und leitet erfolgreich das Unternehmen „Mein Brötchentaxi“. Ein Service-Unternehmen, das mehr als 3000 Stammkunden im Raum Lippstadt, Erwitte, Geseke und Teilen von Rüthen, Büren und Bad Sassendorf samstags, sonntags sowie an Feiertagen und neuerdings auch mittwochs mit frischen Baguettes, Brötchen und Croissants, Kuchen und Brot versorgt.

 

„Als ich mich vor zehn Jahren mit dem Brötchentaxi selbstständig gemacht habe, hätte ich nie gedacht, dass das mal so gut nachgefragt wird“, verrät der Sunderner, der im Raum Lippstadt viele Kunden beliefert. Um die 30 Touren fahren seine Brötchenkuriere an den Liefertagen, die knusprigen Backwaren hängen samstags bis spätestens 8 Uhr und sonntags garantiert um 9 Uhr an der Haustür. Der Sunderner Unternehmer arbeitet mit sechs ausgesuchten regionalen Bäckern zusammen, um Frische und Qualität zu gewährleisten – im Raum Lippstadt ist das die Bäckerei Biggemann. Bestellen können die Kunden bis spätestens zum Vortag per Internet, wer mag, kann auch ein Dauerabo einrichten. Im Unternehmen tätig sind neben Sohn Benjamin – der einen eigenen Vertriebsbereich in Südwestfalen hat – und den beiden Töchtern auch noch 14 weitere Mitarbeiter.
Geck achtet darauf, immer mal wieder Neues ins Angebot aufzunehmen und Back-Trends aufzuspüren. So arbeitet der pfiffige Sauerländer jetzt mit dem Backhaus Bücker aus Lippstadt-Benninghausen zusammen, das seine Ware bisher ausschließlich auf dem eigenen Hofladen oder den Wochenmärkten angeboten hat. Das Besondere an Bücker’s: Die verschiedenen Brotsorten werden mit Natursauerteig und Meersalz nach alter Tradition im Steinofen gebacken – ohne Hefe, Backmischungen und Backhilfsmittel. Neben traditionellen Brotsorten wie Ciabatta, Toast, Bauernstuten oder Vollkornbrot gibt es hier auch Früchte- und Nussbrote. Das Angebot wird durch Kuchen und anderes Gebäck ergänzt „Wir haben uns aber nicht nur wegen des Geschmacks und der guten Qualität für die Zusammenarbeit mit Bücker’s entschieden, sondern auch wegen der Möglichkeit, glutenfreie Backwaren anbieten zu können. Es gibt immer mehr Menschen mit Allergien oder Stoffwechselerkrankungen, die solche Spezialprodukte nachfragen – auch diese Klientel können wir jetzt bedienen“, freut sich Rainer Geck. “Wir bieten Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit die Gewissheit, dass sie ein sicheres Produkt konsumieren. Bei Gluten-Sensitivität lohnt es sich, Gluten aus der täglichen Ernährung zu eliminieren”.

 

Für die Weihnachtszeit hat sich Rainer Geck wieder einiges einfallen lassen. Dann bietet das Brötchentaxi auch Weihnachtsgebäck wie Plätzchen und Stollen an – so ist der nachmittägliche Adventskaffee gerettet – auch wenn man selbst keine Zeit zum Backen hat. Und geliefert wird selbstverständlich auch an den Feiertagen – nämlich an Heiligabend, am zweiten Feiertag und an Silvester.

Elippse.de

Am Anfang stand die Idee, den eigenen Verdienst mit einem Nebenjob aufzubessern: So heuerte Rainer Geck bei einem Brötchenbring-Service an. Als Franchise-Nehmer eines hessischen Unternehmens lieferte der gelernte Kaufmann und Vertriebsspezialist an den Wochenenden seinen Kunden die backfrische Ware pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Heute ist Rainer Geck seit vielen Jahren gemeinsam mit seinem Sohn Benjamin Geck selbstständig und leitet erfolgreich das Unternehmen „Mein Brötchentaxi“. Ein Service-Unternehmen, das mehr als 3000 Stammkunden im Raum Lippstadt, Erwitte, Geseke und Teilen von Rüthen, Büren und Bad Sassendorf samstags, sonntags sowie an Feiertagen und neuerdings auch mittwochs mit frischen Baguettes, Brötchen und Croissants, Kuchen und Brot versorgt.

„Als ich mich vor zehn Jahren mit dem Brötchentaxi selbstständig gemacht habe, hätte ich nie gedacht, dass das mal so gut nachgefragt wird“, verrät der Sunderner, der im Raum Lippstadt viele Kunden beliefert. Um die 30 Touren fahren seine Brötchenkuriere an den Liefertagen, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 311 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s